Messeeinsatz – wenn es schnell gehen muss

Messe-Notfall-Hotline +49 (211) 54 555 95 8



Erfolgreiche Unternehmen entdecken auf Branchenmessen immer wieder Produkte der Konkurrenz, die sich erst auf den zweiten Blick von den eigenen unterscheiden lassen – wenn überhaupt. Oder der Konkurrent steht gleich zwei Messestände weiter und bewirbt sein Produkt unter einem Logo, das der eigenen eingetragenen Marke zum Verwechseln ähnlich sieht. Unlautere Werbung durch irreführende Angaben sind ebenfalls an der Tagesordnung.


Sie haben ein hochwertiges Möbelstück entworfen, welches auf der IMM von einem chinesischen Exportunternehmen präsentiert wird? Wird ein Buch unter Ihrem Werktitel präsentiert? Ihr Konkurrent wirbt in unlauterer Art und Weise, indem er etwa über maßgebliche Eigenschaften seiner Produkte täuscht? Auf der IAA, CeBIT, IFA, PSI, der Frankfurter Buchmesse, der gamescom, dem Caravan Salon, der photokina oder der MEDICA und vielen anderen Messen sind wir für Sie da – ganz gleich, ob Sie unsere Hilfe in Düsseldorf, Köln, Hamburg, München, Berlin oder Frankfurt benötigen.


Einen besonders krassen Fall haben wir 2014 erlebt. Auf der BOOT Düsseldorf, der größten Indoor-Bootsmesse der Welt, stand J-Boats, ein bekannter Sportboothersteller, unmittelbar Boot an Boot zum Plagiat eines seiner erfolgreichsten Regattaboote. Die X/80 von Hudson Yachts aus Xiamen in China gleich der J/80 nicht nur beinahe vollständig; sogar das Logo wurde kopiert. Kaum zu glauben? Vergleichen Sie einfach mal unter www.xm80sailing.com und www.jboats.com/j80.


In solchen Fällen ist Eile geboten. Sobald Ihr Wettbewerber sein Plagiat auf einer Messe präsentiert, ist der erste Schaden schon eingetreten. Vielleicht hat sich ein Interessent bereits für die günstigere Konkurrenz entschieden – vielleicht hat Ihr Kunde das Plagiat für Ihr Produkt gehalten und deshalb bereits einen Vertrag geschlossen. Damit einher geht nicht nur ein Umsatzverlust, sondern möglicherweise auch ein erheblicher Imageschaden, weil Ihr (ehemaliger) Kunde die schlechte Qualität des Plagiats mit Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten in Verbindung bringt, oder sei es auch nur, weil bei Ihren Kunden Verwirrung darüber eintritt, welchem Unternehmen Ihre Produkte zuzuordnen sind.


Sofortmaßnahmen: Beweissicherung


Um Ihre Rechte durchzusetzen, benötigen wir Beweismaterial. Machen Sie also Fotos, nehmen Sie Flyer mit und lassen Sie sich vom Messeveranstalter die Kontaktdaten des verantwortlichen Unternehmens geben. Wir gehen davon aus, dass Sie diese Dinge parallel zu unserer Beauftragung bereits erledigen können, etwa während wir auf dem Weg zu Ihnen sind, damit wir schneller für Sie tätig werden können. Falls Ihnen derartige Beweissicherungsmaßnahmen kurzfristig nicht möglich sein sollten, erledigen wir auch das selbstverständlich gerne.


Was können wir für Sie tun?


Wir sind ausschließlich im gewerblichen Rechtsschutz tätig und beherrschen die Klaviatur des Eilrechtsschutzes. Es kann ratsam sein, zunächst vergleichsweise diskret vorzugehen, indem Sie zunächst (nur) eine Abmahnung aussprechen, gegebenenfalls mit einer extrem kurzen Frist von nur wenigen Stunden. Parallel kann ein Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung vorbereitet werden. In vielen Fällen ist es aber auch möglich, ohne vorangegangene Abmahnung vom Gerichtsvollzieher den Messestand räumen zu lassen, nachdem wir eine einstweilige Verfügung erwirkt haben, damit das Fachpublikum die Verletzerprodukte gar nicht erst bemerkt.


Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie umgehend oder kommen sofort zu Ihnen auf die Messe, sichern Beweismaterial oder übergeben die fertige Abmahnung unmittelbar Ihrem Gegner. Wir beantragen eine einstweilige Verfügung und holen sie sofort nach ihrem Erlass beim zuständigen Richter ab, um sie unmittelbar danach am Messestand des Gegners zu vollstrecken. Gern begleiten wir den Gerichtsvollzieher beim Vollstreckungsauftrag, um sicherzustellen, dass alle Produkte, die Ihre Rechte verletzen, vollständig vom Messestand des Plagiators entfernt werden.


Abmahnung erhalten?


Falls Ihnen die Verletzung fremder Rechte durch Ihren Messeauftritt vorgeworfen wird, ist ebenfalls Eile geboten. Es droht binnen weniger Stunden der Erlass einer einstweiligen Verfügung, die sofort vollstreckt werden kann. Auch in solchen Fällen können Sie sich gerne an uns wenden. Wir wissen, wie man einen Messestand räumen lässt, und wir wissen selbstverständlich auch, wie man das verhindert.


Kontakt aufnehmen


Nehmen Sie unkompliziert per E-Mail oder Telefon Kontakt zu uns auf. Wir stehen für alle Fragen zu dem Thema, wie Sie Ihre Rechte auf einer Messe durchsetzen, zur Verfügung und beraten Sie gerne.


Messe-Notfall-Hotline


Messeangelegenheiten sind in der Regel äußerst eilig. Wir haben deshalb eine Messe-Notfall-Hotline eingerichtet, auf der Sie uns auch außerhalb der üblichen Bürozeiten per Mobilfunk erreichen:


Messe-Notfall

+49 (211) 54 555 95 8


Wählen Sie diese Nummer, wenn Sie auf einer Messe sofort anwaltliche Hilfe benötigen.






Wir sind bundesweit tätig. Unsere Kanzleien befinden sich in den Bezirken der Oberlandesgerichte Düsseldorf und Hamburg, zu denen neben Düsseldorf und Hamburg selbst u.a. die folgenden Städte und Gemeinden gehören: Hilden, Langenfeld, Kaarst, Meerbusch, Neuss, Ratingen, Mönchengladbach, Viersen, Krefeld, Kempen, Wuppertal, Mettmann, Erkrath, Haan, Remscheid, Solingen, Velbert, Dinslaken, Duisburg, Mülheim, Oberhausen und Kleve. Unsere Mandanten kommen auch aus Berlin, Köln, Dortmund, Bremen, Dresden, Hannover, Bochum, Bonn, Karlsruhe, Augsburg, Gelsenkirchen, Chemnitz, Kiel, Lübeck, Kassel, Leverkusen, Oldenburg, Osnabrück, Paderborn, Würzburg, Ulm, Offenbach, Bottrop, Recklinghausen, Koblenz, Trier, Erlangen, Jena, Reutlingen, Pforzheim, Göttingen, Heilbronn, Regensburg, Ingolstadt, Darmstadt, Heidelberg, Potsdam, Hamm, Saarbrücken, Mainz, Freiburg, Aachen, Braunschweig, Wiesbaden, Mannheim, Münster, Bielefeld, Nürnberg, Leipzig, Essen, Stuttgart, Frankfurt und München.

 

BD&E Rechtsanwälte
Kanzlei für Marken, Medien & Werbung


Büro Düsseldorf

Neumannstraße 10

40235 Düsseldorf


Tel.  +49 (211) 54 555 95 0

Fax  +49 (211) 54 555 95 1

duesseldorf@bde.legal


Büro Hamburg

Neuer Kamp 30

20357 Hamburg


Tel.  +49 (40) 53 79 771 90

Fax  +49 (40) 53 79 771 91

hamburg@bde.legal


Rückruf veranlassen