Wir schützen Ihre Marken und Kennzeichen



Der Missbrauch Ihrer Marken oder Ihres Namens kann zur Verwässerung Ihrer Marken und infolgedessen zu erheblichen Umsatzeinbußen bei Ihnen führen, etwa wenn Verbraucher Ihre Waren und Dienstleistungen auf einmal mit denjenigen der Mitbewerber verwechseln.


Deshalb gehen wir konsequent gegen Marken- und Kennzeichenverletzungen vor. Bei rechtswidriger Nutzung Ihrer Marken und Kennzeichen setzen wir Ihre Unterlassungsansprüche mittels Abmahnung und einstweiliger Verfügung bei einem der Markengerichte in kurzer Zeit durch, insbesondere auch auf Messen, wo es besonders schnell gehen muss. Nur so lassen sich Ihre Marken und Kennzeichen wirkungsvoll und nachhaltig schützen.


Daneben steht Ihnen in der Regel Schadensersatz zu, den wir selbstverständlich ebenfalls für unsere Mandanten einziehen, sowie eine Reihe weiterer Ansprüche, insbesondere auf Vernichtung von markenverletzenden Produkten sowie auf Auskunft über den Vertriebsweg, damit Sie effektiv gegen weitere Markenverletzungen vorgehen können.


Im Rahmen des Grenzbeschlagnahmeverfahrens lassen wir markenverletzende Waren bereits bei der Einfuhr oder Ausfuhr an der Grenze durch die Zollbehörden anhalten, damit diese erst gar nicht auf den europäischen oder deutschen Markt gelangt oder diesen verlässt.


Die Kosten eines konsequenten Markenschutzes lassen sich durch laufende Markenüberwachung erheblich reduzieren. Wir halten deshalb Ihre Konkurrenz im Auge und überwachen neue Markenanmeldungen in Deutschland, Europa und weltweit; nach Absprache mit Ihnen führen wir Widerspruchsverfahren gegen die Eintragung von Marken, bei denen eine Verwechselungsgefahr mit Ihren Marken besteht, und Löschungsverfahren gegen Marken, die wegen Nichtigkeit oder Verfalls löschungsreif sind.


Abmahnung erhalten?


Sind Sie selbst abgemahnt worden, ist es wichtig, schnell zu reagieren. Schicken Sie Ihre Abmahnung unverbindlich per Fax oder E-Mail an unsere Kanzlei – wir prüfen für Sie, ob Sie tatsächlich eine fremde Marke verletzen und wehren ungerechtfertigte Forderungen ab.


Kontakt aufnehmen


Nehmen Sie unkompliziert per E-Mail oder Telefon Kontakt zu uns auf. Wir stehen für alle Fragen rund um das Thema Markenschutz zur Verfügung und beraten Sie gerne.






Wir sind bundesweit tätig. Unsere Kanzleien befinden sich in den Bezirken der Oberlandesgerichte Düsseldorf und Hamburg, zu denen neben Düsseldorf und Hamburg selbst u.a. die folgenden Städte und Gemeinden gehören: Hilden, Langenfeld, Kaarst, Meerbusch, Neuss, Ratingen, Mönchengladbach, Viersen, Krefeld, Kempen, Wuppertal, Mettmann, Erkrath, Haan, Remscheid, Solingen, Velbert, Dinslaken, Duisburg, Mülheim, Oberhausen und Kleve. Unsere Mandanten kommen auch aus Berlin, Köln, Dortmund, Bremen, Dresden, Hannover, Bochum, Bonn, Karlsruhe, Augsburg, Gelsenkirchen, Chemnitz, Kiel, Lübeck, Kassel, Leverkusen, Oldenburg, Osnabrück, Paderborn, Würzburg, Ulm, Offenbach, Bottrop, Recklinghausen, Koblenz, Trier, Erlangen, Jena, Reutlingen, Pforzheim, Göttingen, Heilbronn, Regensburg, Ingolstadt, Darmstadt, Heidelberg, Potsdam, Hamm, Saarbrücken, Mainz, Freiburg, Aachen, Braunschweig, Wiesbaden, Mannheim, Münster, Bielefeld, Nürnberg, Leipzig, Essen, Stuttgart, Frankfurt und München.

 

BD&E Rechtsanwälte
Kanzlei für Marken, Medien & Werbung


Büro Düsseldorf

Neumannstraße 10

40235 Düsseldorf


Tel.  +49 (211) 54 555 95 0

Fax  +49 (211) 54 555 95 1

duesseldorf@bde.legal


Büro Hamburg

Neuer Kamp 30

20357 Hamburg


Tel.  +49 (40) 53 79 771 90

Fax  +49 (40) 53 79 771 91

hamburg@bde.legal


Rückruf veranlassen