Vertrieb – Waren und Dienstleistungen rechtssicher absetzen



Wirtschaft ist zum Großteil Vertrieb. Der Vertrieb regelt den Weg eines Produkts vom Produzenten zum Konsumenten. Es gilt, diesen Weg möglichst effektiv zu gestalten, indem alle vertriebsbezogenen Handlungen, Vorgänge und Verhältnisse in rechtlicher Hinsicht optimal organisiert werden. Dabei unterstützen wir unsere Mandanten.


Was können wir für Sie tun?


Wir beraten unsere Mandanten bei der Wahl und Ausgestaltung ihres Vertriebssystems, um einen möglichst effektiven Absatz ihrer Waren oder Dienstleistungen zu gewährleisten. Zur Auswahl stehen unter anderem Franchisesysteme, Vertragshändlersysteme, selektive Vertriebssysteme und Direktvertriebssysteme, wobei der E-Commerce zur stetig wachsenden Verbreitung von letzteren führt, häufig auch in Kombination mit anderen Systemen im Rahmen einer Multichannel-Strategie.


Jedes System bietet individuelle Vor- und Nachteile. Wir können Ihnen sagen, welches Vertriebssystem am besten zu der Absatzstrategie Ihres Unternehmens passt oder wie sich das bereits gewählte Vertriebssystem weiter verbessern lässt. Wir gestalten im Rahmen dieser beratenden Tätigkeit Vertriebsverträge, etwa Handelsvertreterverträge, Franchiseverträge, Vertragshändlerverträge und Kommissions- und Kommissionsagenturverträge.


Ein besonderer Schwerpunkt unserer beratenden Tätigkeit im Rahmen des Vertriebsrechts liegt in der Gestaltung von Lizenzverträgen für Marken, Designs und Urheberrechte.


In Zusammenhang mit dem Absatz von Produkten beraten wir unsere Mandanten auch zu Fragen der Produktsicherheit, etwa zur CE-Kennzeichnung, dem GS-Zeichen, EU-Konformitätserklärungen, REACH, RoHS, der Registrierung von Elektrogeräten bei der Stiftung ear zur Vergabe einer WEEE-Nummer, der Kennzeichnung von Elektrogeräten und der Kennzeichnung von Verbraucherprodukten. In diesem Zusammenhang spielt die Einordnung eines Produkts etwa als elektrisches Betriebsmittel, Spielzeug oder Maschine eine wesentliche Rolle.


Wir beraten unsere Mandanten insbesondere auch zu Konkurrenzverboten, Abwerbeverboten und (nachvertraglichen) Wettbewerbsverboten und den sich aus einer Verletzung dieser Verbote ergebenden rechtlichen Konsequenzen. Wir schützen unsere Mandanten vor unlauterem Verhalten ihrer Mitbewerber und gehen gegen unlautere Werbemethoden vor – zu denken ist etwa an aufdringliche Werbung und unlautere Preisunterbietung. Wir setzen uns für den Schutz der Vertriebsbindungen unserer Mandanten ein und übernehmen selbstverständlich auch den Einzug offener Forderungen.


Kontakt aufnehmen


Nehmen Sie unkompliziert per E-Mail oder Telefon Kontakt zu uns auf. Wir stehen für alle Fragen rund um das Thema Vertriebsrecht zur Verfügung und beraten Sie gerne.






Wir sind bundesweit tätig. Unsere Kanzleien befinden sich in den Bezirken der Oberlandesgerichte Düsseldorf und Hamburg, zu denen neben Düsseldorf und Hamburg selbst u.a. die folgenden Städte und Gemeinden gehören: Hilden, Langenfeld, Kaarst, Meerbusch, Neuss, Ratingen, Mönchengladbach, Viersen, Krefeld, Kempen, Wuppertal, Mettmann, Erkrath, Haan, Remscheid, Solingen, Velbert, Dinslaken, Duisburg, Mülheim, Oberhausen und Kleve. Unsere Mandanten kommen auch aus Berlin, Köln, Dortmund, Bremen, Dresden, Hannover, Bochum, Bonn, Karlsruhe, Augsburg, Gelsenkirchen, Chemnitz, Kiel, Lübeck, Kassel, Leverkusen, Oldenburg, Osnabrück, Paderborn, Würzburg, Ulm, Offenbach, Bottrop, Recklinghausen, Koblenz, Trier, Erlangen, Jena, Reutlingen, Pforzheim, Göttingen, Heilbronn, Regensburg, Ingolstadt, Darmstadt, Heidelberg, Potsdam, Hamm, Saarbrücken, Mainz, Freiburg, Aachen, Braunschweig, Wiesbaden, Mannheim, Münster, Bielefeld, Nürnberg, Leipzig, Essen, Stuttgart, Frankfurt und München.

 

BD&E Rechtsanwälte
Kanzlei für Marken, Medien & Werbung


Büro Düsseldorf

Neumannstraße 10

40235 Düsseldorf


Tel.  +49 (211) 54 555 95 0

Fax  +49 (211) 54 555 95 1

duesseldorf@bde.legal


Büro Hamburg

Neuer Kamp 30

20357 Hamburg


Tel.  +49 (40) 73 44 84 140

Fax  +49 (40) 73 44 84 149

hamburg@bde.legal


Rückruf veranlassen